Skip to main content

Ketogene Diät – Was ist das ? Teil 1

Ketogene Diät

Die Ketogene Diät beschreibt ein sogenannte Low-Carb-Diät, das bedeutet man ernährt sich extrem Kohlenhydrat arm und greift eher zu fettreicher Nahrung. Durch den entstandenen Kohlenhydratmangel verändert sich der körpereigene Stoffwechsel und gerät in eine Ketose.

Normalerweise gewinnt der Körper aus den durch die Nahrung zugeführten Kohlenhydraten Energie und ist dementsprechend auf Kohlenhydrate angewiesen. Kohlenhydrate werden im Körper beginnend im Mund und letztlich im Darm aufgespalten. Dabei werden diese in Einfachzucker zerlegt, wie zum Beispiel Glucose. Diese Einfachzucker gelangen dann mehr oder weniger direkt ins Blut und von das aus als Energiequelle zu den Zellen. Fehlen diese Energiequellen durch die verminderte Aufnahme von Kohlenhydraten, muss sich der Körper anderweitig helfen.

Die Fette werden in der Leber in sogenannte Ketonkörper umgewandelt und anstelle von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung genutzt. Dieser Zustand der Energiegewinnung wird Ketose genannt und beschreibt das Prinzip der Ketogenen Diät.

Wie sieht der Energiebedarf der Ketogenen-Diät aus ?

Kohlenhydrate: 5 Prozent

Eiweiße: 35 Prozent

Fette: 60 ProzentSteak 1504820166 300x200 Ketogene Diät   Was ist das ? Teil 1

Wie man es sich schon gedacht hat, nehmen die Fette über die Hälfte der der gesamt Makrostoffe ein. Das ist natürlich logisch, denn in dieser Diät will man mit dem Prinzip der Ketose abnehmen.
Kommen wir als nächstes zu den Lebensmittel, welche davon sollten umgangen werden und welche eignen sich perfekt für die Ketogene-Diät.

 

Ungeeignete Lebensmittel

 

  • Getreide: Pasta, Reis, Müsli, …
  • Hülsenfrüchte: Kichererbsen, Erbsen, Bohnen, Linsen, …
  • Knollen-/Wurzelgemüse: Kartoffeln, Karotten, Pastinaken, …
  • Zuckerhaltiges: Süßigkeiten, Softdrinks und zuckerhaltige Fruchtsaftgetränke,
  • Obst: Alle Früchte, Ausnahmen sind kleine Portionen von z. B. Beeren
  • Ungesunde Fette: industriell verarbeitetes Pflanzenöl, Mayonnaise, …
  • Fertiggerichte & Gewürzmischungen: enthalten häufig viel Zucker
  • zuckerfreie Diätprodukte: können der Ketose entgegenwirken
  • Alkohol
  • fettarme Diätprodukte

 

Welche Lebensmittel eignen sich gut ?

 

  • Fleisch: rotes Fleisch, Steak, Schinken, Bacon, Hühnchen und Truthahn
  • Fettiger Fisch: Lachs, Forelle, Thunfisch, Makrele
  • Milchprodukte: Butter, Sahne, Käse
  • Eier
  • Nüsse & Samen: Walnüsse, Mandeln, Kürbiskerne, Leinsamen, Chiasamen (Nüsse sind ganz wichtig!)
  • (kohlenhydratarmes) Gemüse: vor allem grünes Gemüse, Tomaten, Zwiebeln und Avocado
  • gesunde Öle: natives Olivenöl, Kokosöl und Avocadoöl
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Kräuter

 

 

Sous vide Garen in den Ketogegen Diät ?

Wenn Sie auf die Liste der geeigneten Lebensmittel schauen , dann stellen Sie fest, dass zu einem großen Teil Fleischprodukte zu sehen sind. Sous vide Garen eignet sich natürlich sehr gut für die Zubereitung dieser Lebensmittel.
Es natürlich kein Muss, jedoch um den Anreiz zu schaffen die Diät durchzustehen, hilft das Sous vide Garen enorm. Allein die Vorstellung sich auf ein schön Sous vide gegartes Steak zum Abendbrot zu freuen wird enorm helfen.

Wenn Sie die Lust verspüren sich einen Sous vide Garer zu bestellen, haben wir für Sie eine kleine Auswahl an den besten Sous vide Garern zusammen gestellt.

MELIANDA MA-18100 Sous Vide Stick

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*
Quimat Sous Vide Stick

123,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZu Amazon*

 

Was erwartet Sie im zweiten Teil ?

Im zweiten Teil, werden wir genauer auf die Vor- und Nachteile der Ketogenen Diät eingehen. Für wen sich diese Diät am besten eignet und was Sie noch alles beachten müsse.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*